Drucken
Kategorie: MCB
Zugriffe: 4409

Tipps für Neueinsteiger in den Modellflug

Bevor du als Neueinsteiger in den Modellflug wahllos ein Flugmodell und eine RC-Anlage anschaffst, empfehlen wir, Rücksprache mit einem Mitglied des MCB-Bodenwerder zu halten. Wir können Auskunft über die sinnvollen Schritte geben.

Fliegen lernen
Für die erfolgreiche Unterstützung beim Erlernen des Modellfliegens stehen die Mitglieder des MCB Bodenwerder zur Verfügung. Mit speziellen Lehrer-Schüler-Fernsteuerungssystemen kann der Fluglehrer dem Schüler nach und nach die einzelnen Steuerungsbefehle übergeben, bis dieser sicher starten, fliegen und landen kann.

Steuer-Modes
Zur Steuerung eines Modells gibt es für die Sender vier verschiedene Steuermodes, deren Verwendung grundsätzlich „Geschmackssache“ ist. Unter dem Steuer-Mode versteht man das Belegungsmuster der Hauptruderfunktionen auf die Knüppel der Fernsteueranlage. Welcher Steuermode verwendet wird, ist in den meisten Fernsteuerung frei wählbar. Flugschüler richten sich meist nach dem Steuermode des Fluglehrers, damit dieser im Zweifelsfalle behilflich sein kann oder in´s Geschehen eingreifen kann – moderne Lehrer-Schüler-Schaltungen können aber auch darauf verzichten. Im MCB Bodenwerder fliegen sehr viele Kameraden mit dem sog. Mode 1, d.h. Querruder und Gas rechts mit Vollgas nach vorne und Höhen- und Seitenruder links.

Grundregeln
Offene Fragen zum Zusammenbau des Modells oder zur Einrichtung der RC-Anlage können mit erfahrenen Mitgliedern des Vereins besprochen werden. Ferner sollte es durch ein erfahrenes Vereinsmitglied auf seine Flugtauglichkeit geprüft werden. 

Erfahrene Piloten stehen für die ersten Schritte bereit – sprecht uns an. Wir helfen gerne.