Drucken
Kategorie: MCB
Zugriffe: 1215

Erstflug von Manfred mit seiner Piper PA 18 von Hangar 9

Das Jahr 2015 fängt schon wieder richtig gut an. Den Anfang macht unser Mitglied Manfred mit einem richtigen

Boliden.Und zwar mit einer Piper PA 18 von Hangar 9. Stolze 2,70m bringt die Piper mit und scheint

für Manfred das richtige "Männerspielzeug" zu sein. Unser Kollege Fritz checkte das schöne Maschinchen,

flog sie entsprechend ein und übergab sie dem stolzen Besitzer.

Fritz meinte, das ein Trainer schwieriger zu fliegen sei als diese Piper.

Erstflug von Dirk ,Dieter und Ralf mit der Vinerva von Lindinger,

gekauft wurde der kleine Segler mit 1,84m Spw. um mal eben zum Feierabend ein bisschen entspannen zu können und entsprechend Spaß zu haben. Die eingebaute 

Elektronik macht auf den ersten Blick den Eindruck " naja.. könnte durchaus funtionieren". Überraschend war jedoch das alles tadellos funktionierte und der verbaute Antrieb

absolut ausreichend ist um das Modell mal eben fast senkrecht steigen zu lassen. Auch die Thermikeigenschaften sind absolut genial. Man braucht nur einen kleinen 

Hauch und das Modell geht sofort hoch. Ein toller Flieger sagten alle einstimmig.

Erstflug von Frank mit seiner Epsilon XL3,

auch Frank kam heute mit seiner neuen Epsilon XL3 um seinen Erstflug damit zu absolvieren. Das Modell besticht erstmal mit seiner Größe von 4m und ist

nichts für Leute mit Schulter/Armbeschwerden. Eine Alternative ist hier ein Startwagen wo das Modell mit seinem Standard-Antrieb mehr als ausreichend

mit motorisiert ist um allein starten zu können. Dieser große Segler sollte tunlichst nach der Anleitung eingestellt werden um damit sämtliche Flugeigenschaften

im vollen Maß ausschöpfen zu können. (P.S. das Teil kann richtig schnell werden )

Erstflug von Hartmut mit seinem Stunt 3.0

Nun flippen sie ganz aus .. ausser Flächen und Helimodellen gehen nun auch in Bodenwerder ParaGlider an den Start. Hartmut kam heutemit seinem Stunt 3.0 an, der nun endlich auch mal in die Luft sollte. Insider munkelten, das das Ding mitlerweile schon Spinnweben angesetzt haben müßte. Mit den vom Hacker-Team gemachten Voreinstellungen ging es nun endlich loß. Als Starter eignete sich Martin als hervorragend qualifizierter Kollege und Geheimwaffe, der auf den Punkt genau, das Trike samt Schirm der Luft über gab...