Erstflug von Dirk und Marc mit ihrem Twist

Beide Pilotenkollegen hatte es der Twist von Horizon Hobby angetan und ruck zuck wurden die Modelle geordert. Von der Verarbeitung machten beide Modelle einen sehr guten Eindruck. Doch bevor es ans fliegen ging musste reichlich ausbalanciert werden. Das Modell macht schon den  Eindruck, das man damit richtig viel Fun haben kann. Und so war es auch .. beide Piloten brachten die Modell sauber in die Luft und der Spass ging los. Das Modell war richtig quirlig und reagiert sofort auf die kleinsten Steuerbefehle. Der richtige kleine Feierabendflieger, der aber schon einen erfahrenen Piloten erfordert.

 


 

Erstflug von Martin mit seinem Experimentalflugzeug

Heute war es endlich soweit. Unendliche Stunden mit mathmatischen Berechnungen, die auch Martin's PC an seine Leistungsgrenze brachte, stellte Martin heute seinen ersten Experimentalflieger vor. Ein absolutes Powersetup wurde hier für verbaut, was unsere Kollegen veranlasste, vor dem ersten Start die bereitgelegten Hörschutzstöpsel in Anspruch zu nehmen. Natürlich war vor dem Start absolte Konzentration erforderlich, was auch einen erhöhten Nikotinbedarf erforderlich machte. Nach einem echten Powerstart zog das Modell mit einem unglaublichen Speed nach oben und beeindruckte alle. Die Landung erfolgte ebenfalls hoch präzise. Martin meinte danach.. das ist ein absolutes Hammerteil.. ich verkaufe nun alle meine Verbrenner.. auch meinen heissgeliebten Calmato und fliege nur noch Elektro's.


 

 

Erstflug - von Marc mit seinem Logo 800

Völlig still packte Marc seine neuste Errungenschaft aus dem Kofferraum. Einen Logo 800 der aufgrund seiner Grösse richtig beeindruckend war. In aller Ruhe machte er ihn startklar und liess ihn durch einen erfahrenen Kollegen gegen checken. Auf dem Platz war der Start ein Highlight. Die Rotoren drehten zügig auf ihre Drehzahl und der Sound der Blätter tat sein weiteres. Der Logo hob sanft ab und Marc lies ihn nach einer kurzen Eingewöhnung  über den Platz kreisen. Er ist in dieser Grösse der unangefochtene Platzhirsch.

(Bild folgt..)

 


 

Erstflug - Reloaded des Snoopy 2 von Hartmut

Heute kam Hartmut mit einem etwas ungewöhnlichem Modell auf den Platz. Einem Snoopy 2. Dieses ist die XXL-Version des Org.Snoopy von Hegi. Jeder der den Namen des Modells hört, freut sich auf einen zierlichen Trainer, denn man vermutet nicht im geringsten, das es sich bei dieser Version um ein 2,6m Hochdecker handelt. Angetrieben mit einem zärtlichen 26ccm Motor braucht er eine recht lange Strecke um ab zu heben. Aber er fliegt sich einfach traumhaft.

 


 

 

Erstflug der Splendor von Frank

Anfangs bescherten doch eine einige Probleme den netten Foamie, der zwar kpl. ins Auto ging, aber nicht kpl. aus dem Auto wollte, an den Start zu kriegen. Aber mit dem Einsatz mechanischer Hilfsmittel konnte sich die Splendor nicht mehr wehren.  Dem äußeren Eindruck nach, sieht die 1,4m Splendor eher nach einem F3A-Flieger aus und der empfohlene 6S-Lipo sollte dem auch gerecht werden. Die ebenfalls großen Querruder ließen ebenfalls auf einen großen Spaßfaktor hin deuten. Der Erstflug verlief völlig Problemlos.. Kommentar von Frank .. "gut das sie heile wieder unten ist".. Happy Landings

 


 

Erstflug T-Rex 550 mit FBL von Marc

Unser Piloten-Kollegen Marc hat doch nicht von der Heli-Fliegerein los lassen können und es stand ein Fast-Erstflug mit dem 550er-T-Rex mit FBL-System an. Also ging er mit tatkräftiger Unterstützung von Detlef an den Start...ohne Wenn und Aber. Sowohl Start,Landung als auch die Rundflüge klappten mit dem System richtig gut und Marc war ebenfalls richtig zuversichtlich neben den Flächenmodellen auch Heli's zu fliegen

 


 

 

Erstflug Extra 300 von Sebastian

Sebastian, ein Kollege der es eigentlich gern schnell mag, stellte heute seine Extra 300 vor. Das 1,2m Modell und der mit einem 3S-Lipo an getriebene Motor ließen erst mal auf ein ruhigeres Fliegen schließen. Stutzig machten einen aber die großen Querruder, die auf was völlig anderes hin deuteten.  Auf dem Platz legte Sebastian den Hebel auf den Tisch und das Modell ging nach ein paar Metern senkrecht nach oben. Grinsend drehte er einige Runden und guckte dann, wie hoch der Mais bei Vollgas schon steht. Also.. 1m hatte er noch nicht *gg* Sein Resume.. ein toller Feierabendflieger der keine Langeweile auf kommen lässt.

 

 

 


 

 

Erstflug - Reloaded Harald's Middle-Stick

Gebaut und erstmalig geflogen wurde der Klassiker von Harald 1976. Gebaut wurde nach guter alter Tradition in voller Holz- und Rippenbauweise. Nach so vielen Jahren war die Technik im Flieger einfach veraltet und wurde von Harald erneuert. Die Zeit hinterliess auch an dem 6,5er OS-Motor ihre Spuren und auch dieser wurde liebevoll wieder her gerichtet. Der Motor sprang ohne Probleme an und zeigte nach so vielen Jahren, das er immer noch Biss hat. Das Starten des Modells verlief völlig problemlos und in der Luft zeigte der quirrlige Middle-Stick das auch in so altes Modell immer noch einen großen Spassfaktor hat. Wer gedacht hat das der kleine Flieger eher die Eigenschaften eines Trainers hat, lag hier völlig daneben. Der kleine OS-Motor zog das Modell sehr zügig durch die Luft. Toller Oldtimer.. Harald !

 


 

Erstflug von Martin mit seinem Stick

Der lange Winter ist vorbei und Martin kam heute mit seinem absolut päzise gebautem Stick zum Erstflug. Die lange Arbeit und das ausgiebige Testen seines verbauten ZG20 hat sich gelohnt. Der Motor sprang wie erwartet tadellos an und brachte den Stick nach kurzer Startphase kraftvoll in die Luft. Das Modell drehte gutmütig seine Runden und ließ sich auch wieder sauber landen. Klasse Martin !



 

 Erstflug von Marc mit der YAK 55

Nach dem der Stress nun endlich mit dem Lärm-TÜV überstanden war, ging es nun endlich an den Start. Das Modell beeindruckte schon durch seine Grösse nämlich mit 2,6m Spw. und der Antrieb ein DA120 war auch nicht von schlechten Eltern. Diesmal war Testpilot Fabian nicht verfügbar und Marc musste selber ran, was natürlich bei Marc ein gewisses Unwohlsein hervor rief. Trotzdem startete er souverän das Modell und nach 2 Runden der Eingewöhnung legte er den Hebel auf den Tisch und zeigte eine gute Flugshow. Gut gemacht Marc !!


 

Erstflug von Frank mit seiner Epsilon

Schon am Boden beeindruckt die Epsilon mit ihrer Spannweite von 3,5m. Ebenfalls besticht sie weiter durch ihre schnelle Zusammenbauweise. Kein lästiges Schrauben, sondern nur ein Klick und die Flächen sind dran. Ein kurzer Check ob die Ruder richtig eingestellt sind und dann ging der recht nervöse Frank mit der Epsilon an den Start. Der E-Motor zog den Segler kraftvoll sehr zügig nach oben. In sicherer Höhe drehte die Epsilon majestätisch ihre Runden und zeigte bei dem Wind keine Anzeichen von Schwäche. Ein beeindruckender Segler, der ein entspanntes Fliegen zu lässt. Eine Gute Wahl.. Frank!!

 


 

 

Erstflug von Hartmut mit der Solius von MPX

Nach einem Trimmfehler und der erneuten Trimmung ging es endlich los. Schon bei geringem Gas ging das Modell zügig nach vorn und liess keine Wünsche der in dem Werbevideo gezeigten Eigenschaften offen. Sowohl bei langsamen gleiten als auch bei Flügen mit Vollgas, verhielt sich das Modell völlig neutral und zeigte keine Schwächen. Auch im Rückenflug zeigte der "Foamie" was er drauf hat.  Toller Flieger!!


 

 


 

Erstflug von Detlef mit seiner MX2-C-ARF

Auch Detlef hat das Fieber, Besitzer und Pilot eines Grossmodells zu sein gepackt. Und er erschien kuzer Hand mit einer wunderschönen MX2 von C-ARF. Natürliche wirkliche Nervosität vor dem Start machte sich bei ihm breit und er startete doch souverän die MX2 mit einer Spw. von 2,9m. Als Antrieb dient ein DA-150 mit 16,5PS. Die Nervosität liess jedoch schnell nach und Detlef wurde mutig. Sein Resume nach dem Flug:

Das Ding geht wie auf Schienen... einfach Spitze !!  Na dannn.. weiter viel Spass!!


 

ShoppingASEhandelAS ErhvervIndexDKServiceIndexDK