Erstflug vom "Piper-Geschwader" Martin und Burghard

beide Kollegen hat es die Piper von Seagull derart angetan, das diese Modelle geordert wurden.Enttäuscht wurden beide nicht, denn es wurde gesagt, das die Modelle in einer wirklich annehmbaren Qualität gefertigt werden und somit keine Entäuschung ist. Die mit einem ZG20 angtriebenen Modelle erwiesen sich als absolut gutmütig. Der Motor reicht absolut um richtig Spass mit den Fliegern zu haben

 

 

 

 

 

Erstflug von Fritz mit der P51

ausgestattet mit dem GT33 von Graupner sollte dieser schon mitlerweile als Kultstatus bezeichneteFlieger richtig gut zur Sache gehen. Der Motor ließ keine Zweifel auf kommen, das hier an Leistung gespart wurde. Im Gegenteil.. ohne Muskelkater in den Armen zu kriegen sprang der Motor zuverlässig an und zeigte durch seinen sonoren Sound, das im Bereich Leistung einiges auf den Piloten zu kommen wird. Die P51 hob richtig sauber ab und nun zeigte Der Motor, welche Power er hat. Wie das Original beschleunigte der GT33 das Modell so, das es einfach ein Traum war hier zu zu gucken.

 

 

Erstflug von Matthias mit seiner "You Can Do"


Auch Matthias hat das Spassfieber gepackt und er hat sich kurzerhand eine "You Can Do" zugelegt. Ausreichend motorisiert und nach erfolgreichem Lärm-Check erfolgte dann auch der Erstflug. Zügig hob das Modell ab und zeigte, welche Kapriolen mit diesem Fun-Flyer möglich sind. Alle Figuren erfolgten völlig unkritisch und Matthias zeigte nach der erfolgreichen Landung ein grinsen im Gesicht und meinte:ein schnuckeliges Teilchen.. der macht richtig Spaß..

 

 

Erstflug von Matthias mit seiner Pitts

..ein weiteers Highlight präsentierte Matthias mit seiner Pitts von Oracle. Jeder erfahrene Modell-Pilotweiss, was mit so einem Doppeldecker machbar ist. Hier braucht sich das Modell in keinster Weise hinter dem Original verstecken. Auch Matthias war vor dem Start klar, das hier nicht nur gute Augen sondern auch ein ruhiges Gemüt absolut gefragt ist um diesen Doppeldecker sauber und sicher zu fliegen. Matthias war nicht enttäuscht was seine Erwartungen hier an betrafen.. sauberer Start und was noch wichtiger ist . .eine sichere Landung Zwinkernd

 

 

 

Erstflug von Fritz mit seinem Fieseler Storch

 ..auch Fritz hat die Wintersaison genutzt um wieder etwas richtig ausgefallenes auf den Platz zu stellen. Er stellte jetzt seinen "Fieseler Storch" vor, der von der Ansicht etwas gewöhnungsbedürftig ist. Um auch bei dem Modell richtig "Scale" zu sein, verbaute er hier einen 4-Takter Saito der das schicke Modell wie das Original richtig gutmütig abheben ließ. Die Flugeigenschaften und der passende Sound des Saito's waren einfach nur traumhaft.  Und Fritz kann stolz sein, solch ein Modell sein eigen nennen zu dürfen.

 

 

ShoppingASEhandelAS ErhvervIndexDKServiceIndexDK